Ferien, Ostern, Geburtstag, Besuch, Wärme und Verschiedungen

Nach langer Zeit gibts dann auch für euch alle mal ein kleines Update. Es ist ziemlich los gewesen ind en letzten Wochen, weswegen ich nicht besonders viel Zeit hatte, euch zu schreiben.

Also am Besten fange ich mal mit Ostern, meinen Geburtstag und den Ferien an! Ostersonntag sind wir erst in die Kirche gegangen und danach nach Hause zum Brunchen, wie eigentlich jeden Sonntag. Danach gings dann zu Loris Eltern nach Madison, wo wir auch ihre ganzen Geschwister getroffen haben. Paul, Loris Papa, mach jedes Jahr zu Ostern eine Easteregg Hunt, wo er im ganzen Garten, der riiiiesig ist, Ostereier versteckt, die mit allen möglichen Sachen gefüllt sind. Und dann gibt es ja noch das Superegg. In dem sind 5 Dollar versteckt und jedes Jahr ist es ein riesen Rennen, senn jeder will es natürlich finden. Zuersteinmal hab ich meine Eier einfach nicht gefunden. Ich bin bestimmt 1000 mal vorbeigelaufen und Josh und Paul mussten mir iwann sogar den Baum sagen, in dem mein Ei versteckt ist. Peinliiiich :D Aber, tadaaa, wer hat sann das Super Egg gefunden?! Natürlich ich :D Und ich hab noch nichtmal danach gesucht ... Ich glaube wirklich, die haben mich in dem Moment einfach alle gehasst :D  Naja, whatever Danach haben wir alle zusammen zu Abend gegessen und meinen Kuchen gegessen, fa wir am nächsten Tag, an dem ja mein Geburtstag war, keine Zeit hatten, groß Kuchen zu essen, da die Kids zum Soccer mussten. Tja, und das war dann auch Ostern.

Am nächsten Tag war dann mein Geburtstag angesagt. Jaja, ich wurde 20. Mittlerweile hab ichs ganz gut verkraftet, aber es war schon nicht einfach Hab von meiner Family einen Gutschein für ein Restaurant bekommen und eine Glee CD. Die Kids haben mir ganz, ganz süße Karten selber gebastelt. Und natürlich der suuuuuper tolle Kuchen von Lori, der wie ein Blumengarten aussah Myles hatte sich gemerkt, dass ich irgendwann mal gesagt hab, dass ich den voll schön finde, und hat dann darauf bestanden, dass Lori den macht. Süß, oder? Dann hab cih die Geschenke von meiner Familie in deutschland und meinen Freunden aufgemacht. Nochmal vielen dank euch allen, ich hab mich echt wahnsinnig gefreut Danke! Abends kamen dann noch Nina und Mona und wir haben Kuchen gegessen und geschwätzt. Das wars dann auch

In dieser Woche hatten meine Kiddies ja auch Ferien, aber da bis auf Mittwoch das Wetter gut war, war auch das kein Problem. Die 3 sind im Moment echt super, ich kann eigentlich garnichts erzählen. Wir haben ganz, ganz viel Spaß zusammen, und selbst Trina hatte keine Wutausbrüche etc. Alles super

Mittwoch sind sie dann nach Tennessee gefahren und haben Jim´s Schwester Anette besucht, die in der Nähe von Memphis wohnt. Ich bin hier geblieben, weil mittwochabend dann The ankam, die mich für 10 Tage besucht hat. Donnerstag und Freitag waren wir dann shoppen und in Downtown, an der Lakefront, weil das Wetter echt traumhaft war ( nicht besonders warm, aber schön sonnig). Freitag abend haben wir uns dann mit Mona, Nina und Robyn in der Cheesecake Factory zu meinem Geburtstagsessen getroffen. Samstag sind Nina, The und ich nach Chicago gefahren. Haben The dann erstmal alles gezeigt und am Ende sind The und ichd ann noch auf den Hancock Tower gegangen. Hattene ine wahnsinnig tolle Aussicht über ganz Chicago und den Lake. Danke, Stina, für den Tip! Wahnsinn! Und The hat dann auch ganz scharfsinnig festgestellt, dass Chicago ja schon groß ist :D Montags kamen dann meine Menschen wieder und ich habd en Rest der Woche ganz normal gearbeitet. Freitag sind wir zur Mona gefahren, weil sie am Samstag nach Deutschland zurückgeflogen ist. Mona, ich vermiss dich jetzt schon! Sie haben wir dann auch Samstag Mittag an den Flughafen gebracht, wo wir und ihre Familie sie träenenreich verabschiedet haben. Und dann haben Nina und ich festgestellt, dass ich die Nächste bin, die geht. Tja meine lieben, bald sind es nur noch 3 Monate für mich. Wie die Zeit fliegt! Ich bin doch gerade erst angekommen! Aber ich will jetzt auch noch garnicht darüber nachdenken.

Sonntagsmorgen hab ich dann auch The an den Flughafen gebracht, und danach hatten wir Annikas Kommunion. Erst ging es in die Kirche, danach zu usn nach Hause mit allen Verwandten udn wir haben einfach nur zusammengesessen, geredet und Sandwiches gegessen. Ja, ihr hört richtig, es gab Sandwiches. Jaa, an einer Kommunion. Ich sag da einfach mal nichts weiter zu, aber ich hab mich schon schwer gewundert

Tja, das wars auch schon wieder.... mehr gibts nicht. Morgen wird Myles 5. und am Sonntag fliegt Jim schon wieder für fast 2 Wochen nach China wegen der Arbeit. Danach ist Lori eine Woche in Vegas und dann sind schon fast Ferien. Jaja, wie die Zeit vergeht.

 Ich hoffe, euch gehts allen gut!

Liebste Grüße!

11.5.11 21:21

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen