4 Wochen Sommerferien, Independance Day, Rückflug, Summerfest

Endlich melde ich mich auch wieder. In den letzten Wochen wars hier zeimlich stressig. Die Kids haben Sommerferien bekommen und wir mussten uns erstmal alle an die neue Situation gewöhnen. Ich denke am schwierigsten wars das alles für Myles. Erstmal hat er aufgehört seinen Mittagschlaf zu machen, das aber von jetzt auf gleich und er ist immer ziemlich müde und wird dann knatschig und so weiter. Dann musst er sich dran gewöhnen, dass wir nicht mehr alleine sind und er meine Aufmerksamkeit mit den Mädels teilen muss. Aber so langsam, nach 4 Wochen, scheint er sich so langsam dran zu gewöhnen. Ansonsten haben wir meistens ziemlich viel Spass und ich geniesse es, auch mal etwas mehr Zeit mit den Mädels zu verbringen und nicht nur den ganzen Tag mit Autos zu spielen Zudem haben die Kids auch noch Classes, also zum Beispiel hatte Trina 2 Wochen lang eine Theater Class, dann haben die Mädels 2 Wochen lange Tennis gespielt und Myles hatten 2 Wochen lang eine, bei der es um sicherheit ging, wie zum Beispiel auf dem Fahrrad etc. Dadurch haben wir zumindest Vormittags immer etwas zu tun und die Zeit geht einfach unglaublich schnell rum.

Ausserdem hab ich vor Kurzen auch meinen Rückflug bekommen. ich fliege am 9.9 hier weg und  lande am 10.9 in Frankfurt. Als ich es gelesen habe war ich erstmal wirklich, wirklich traurig, weil es defnitiv heisst, dass meine Zeit hier endgültig dem Ende zugeht. E sind nur noch 6 Wochen zu arbeiten, danach eine Woche Urlaub in Door County mit der Family, danach 2 Wochen Westlüste und es geht ab nach Deutschland. Unglaublich!

Summerfest. Also zur Zeit ist hier in Milwaukee das Summerfest, das angeblich grösste Musikfestival der Welt und es ist super toll Ich habe Panic at the Disco, Neon Trees, Maroon 5 und Rise Against gesehen, wovon 3 zu meinen Lieblingsbands gehören und es war soooooo toll 12 Tage lang spielen auf 12 Bühnen ganz, ganz viele Bands. Es waren auch Katy Perry und Britney Spears und solche Leute hier, aber die haben dann nochmal 50-80 Dollar extra gekostet.

 

4th of July. Also wam 4.Juli war ja der amerikansiche Independance Day, der hier ja einfach unglaublich gross gefeiert wird. Die Amerikaner feiern sich ja schon wirkluch das ganze Jahr über Selbst, aber da haben sie sich selbst übertroffen! Morgens haben ich erst gearbeitet, weil Lori und Jim auf nem Run wollten, dann sind wir mittags alle zusammen zur Parade hier in New Berlin gegangen, und meine Freundin Julia ist auch noch mitgekommen. Hat mega viel Spaß gemacht, und die Amerikaner haben da wirklich alle Gesch+tze aufgefahren :D Immer wenn Veteranen vorbeigefahren sind, sind alle anderen aufgestanden und haben geklatscht und die bejubelt ...okay, haben wir einfach mal mitgemacht Danach sind wir zu Nina gegangen, denn ihre Hostfamily hat eine Party geschmissen und wir waren auch eingeladen

 

Naja, sonst gibts hier nicht viel Neues ... Alles beim Alten!

Hoffe, euch gehts allen gut! Liebste Grüße

10.7.11 02:18

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen